02.11.2013 LEM U15
website design software

Landeseinzelmeisterschaft U15; Deisterpokal M/F

Barsinghausen, 02. und 03.11.2013

von Erika Muhsik

Die Niedersachsenmeisterschaft im Judo für die U15 weiblich und männlich wurde in Barsinghausen  ausgetragen. Die über die Bezirke qualifizierten Judoka kämpften um die Medaillenplätze und die Fahrkarte zu den Norddeutschen Einzelmeisterschaften am 17. November 2013 in Hollage.. Bei den Landeseinzelmeisterschaften der Jugend unter 15 Jahren in Barsinghausen holten Uelzener Judoka von der Judo Gemeinschaft Uelzen zwei mal einen Podestplatz.

Anton Krebs (-60kg) verteidigte seinen Vorjahrestitel erfolgreich !! Seinen ersten Kampf gewann Anton vorzeitig durch Hüftwurf gegenFlorian Aichmeier vom MTV Gifhorn. Auch Mahlmann aus dem Weser/Ems-Bezirk hatte gegen diese Technik keine Chance. Im Finale stand ihm sein Gegner von der Bezirkseinzelmeisterschaft Albi Dinarama aus York gegenüber. Dinarama ging mit einer Wertung in Führung. Jetzt musste Anton Krebs alles geben. Es kam ein Wurfansatz nach dem anderen. Schließlich erwischte er ihn 30 Sekunden vor Schluss mit seinem Spezialwurf O-Goshi (Hüftwurf). Der Titel und die Goldmedaille war der Lohn.

Die Vizemeisterschaft für Lena Fraedrich (-63kg) war dann der erfreuliche Abschluss für die Judo Gemeinschaft Uelzen. Auch sie hatte die gleiche Gegnerin im Finale aus Nienhagen. Die Kaderathletin hatte wieder die Oberhand obwohl Lena super Wurfansätze zeigte. Doch die Kondition fürs Finale reichte dafür leider nicht aus. Zuvor schaltete sie vorzeitig Scherf aus Dransfeld und Upterworth vom Tus Sulingen vorzeitig mit Hüftwurf und einer Sicheltechnik aus.

Spannend wurde es – 55 kg. Dort standen Elvin Hickstein und Tom Tollkühn für die JG auf der Matte. Beide Judoka hatten zur LEM im Vorjahr ca. 10 kg und viele Zentimeter zugelegt, haben dabei zwei Gewichtsklassen überspringen müssen! In ihrer neuen Gewichtsklasse kämpften zu dem einige erfahrene Kaderathleten. Benjamin Dinh vom MTV Hondelage wurde im ersten Kampf von Elvin Hickstein klar mit Wertung und Haltegriff besiegt. Gegen Maximilian Winkler vom Budo-Club Bodenwerderen, späterer Bronzemedaillengewinner, verlor Elvin. In der Trostrunde gewann Elvin Hickstein dann noch einen Kampf bevor er sich gegen seinen Vereinskameraden Tom Tollkühn  geschlagen geben musste.

Tom hatte zuvor mit einer tollen Fußtechnik einen Kampf gewonnen. Wurde dann vom späteren Landesmeister und Kaderathleten Paulmann, PSV Hannover, in die Trostrunde geschickt. Dort traf er dann nach Elvin auf Bengt Schulz (Internatsjudoka aus Hannover). Tom agierte angriffsfreudig. Leider konnte Schulz dann eine Unachtsamkeit ausnutzen, gewann das kleine Finale und sicherte sich damit den 3. Platz. Tom Tollkühn belegte den undankbaren 5. Platz und Elvin Hickstein wurde noch siebter in dieser Gewichtsklasse. Beide wurden anschließend vom Landestrainer Gottfried Burucker zum Kadertraining in Hannover am 09.11.2013 eingeladen.

Anton Krebs, Elvin Hickstein, Lena Fraedrich, Tom Tollkühn (v.l.n.r.)

Am nächsten Tag fanden in gleicher Halle die Landeseinzelmeisterschaften der Männer, namentlich als Deisterpokal benannt, statt. Wobei die Finalteilnehmer sich automatisch zur Deutschen Pokalmeisterschaft qualifizieren.

Bis 90 kg startete der Uelzener Judoka Julian Ruschenbusch. Gegen einen Judoka aus Garbsen gewann er vorzeitig. Im nächsten Kampf trat er gegen den späteren Vizemeister und Bundesligakämpfer Vincent Lemke (Braunschweiger Judo Club) an. Dort hatte er  keine Chance. In der Trostrunde kämpfte er sich bis zum kleinen Finale durch, und verlor durch eine kleine Unachtsamkeit gegen André Janus, PS Karlsruhe. Damit belegte er den undankbaren 5. Platz.

Diesen 5. Platz erkämpfte sich auch Fabian Marschall (-66kg). In der Vorrunde verlor Fabian gegen den stark auftretenden  Lukas Bönkhoff, PSV Oldenburg. In der Trostrunde fegte er Marcel Lau, MTV Elze von der Matte. Damit stand auch er im kleinen Finale, den Kampf um Platz drei. Nila Bentgerodt, JC Göttingen hatte sich auch bis dahin durchgekämpft und stand Fabian gegenüber. Angriffsfreudig wie immer versuchte Fabian den Sieg zu erringen. Doch der Gegner war an dem Tag nicht zu schlagen.

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Regionalliga Nord] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]