14.10.2012 LEM U14
website design software

Landeseinzelmeisterschaften U14

Nordhorn, 14.10.2012

von Erika Muhsik

Die Landeseinzelmeisterschaften der U14 fanden auch in diesem Jahr wieder in Nordhorn statt. Den weiten Weg bis nahe an die niederländische Grenze traten insgesamt fünf Judoka der Judogemeinschaft Uelzen an.

Die JGU-Kämpfer aus der männlichen U14 machten den Anfang und überraschten die anwesenden Trainer Günter Hickstein, Michael Tollkühn sowie Erika und Rolf Muhsik sehr. Alle drei männlichen Judoka kämpften sich bis ins Finale durch. Zwei Titel waren der Lohn für die vielen Trainingsstunden in den letzten Wochen!

Einen sehr guten Start legte Elvin Hickstein (-43kg) hin. Er gewann alle seine vier Kämpfe vorzeitig und wurde verdient Landesmeister. Sein erster Gegner  aus Nienburg verlor im Boden durch Haltegriff. Der nächste Judoka, Welter aus Oldenburg, wurde durch eine Innensichel vorzeitig besiegt. Um den Einzug ins Finale stand ihm Reichhard (Eintracht Hildesheim) gegenüber. Der spannende und zum Teil ausgeglichene Kampf endete mit einem Haltegriff  für Elvin. Das Finale konnte Elvin Hickstein auch wieder vorzeitig für sich entscheiden. Mit einer Innensichel fegte er Fabio Fischer, JC Godshorn, von der Matte.

Anton Krebs (-55 kg) konnte ebenfalls souverän alle seine vier Kämpfe gewinnen und holte somit den zweiten Titel für die Judo Gemeinschaft Uelzen. Der Auftaktgegner Zimmermann aus Barsinghausen hatte keine Chance und wurde mit Hüftwurf besiegt. Schwarz aus Vorsfelde verlor gegen Anton mit einem Haltegriff. Paulmann, 4. der Niedersachsenrangliste, vom PSV Hannover verlangte Krebs im  Einzug ins Finale einiges ab. Letztendlich rutschte Paulmann im Bodenkampf in einen Haltegriff, aus dem es kein entrinnen gab. Im Finale stand ihm Rollheiser, Judo Team Hannover, gegenüber. Mit einer klassischen tollen Innensichel gewann Anton Krebs das Finale vorzeitig! Die Goldmedaille war der Lohn!

Somit sind Elvin Hickstein und Anton Krebs seit drei Turnieren, Kreis-Bezirks-und Landesmeisterschaft ungeschlagen!

Tom Tollkühn (-46kg) siegte im ersten Durchgang vorzeitig mit Haltegriff. Auch der nächste Gegner, Keka vom SG Diepholz hatte keine Chance und wurde mit einem Hüftwurf und anschl. Haltegriff besiegt. Im Einzug ins Finale  musste Tom gegen Mügge, HSV Stöckte antreten. Vorzeitig konnte der Uelzener Judoka den Kampf für sich entscheiden. Nach diesen drei gewonnenen Kämpfen stand ihm im Finale wie schon bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der stark kämpfende  Bengt Schulz (SC Hemmoor) gegenüber. Diesen Kampf konnte er dann auch nicht für sich entscheiden. Über den Landesvizemeistertitel und die Silbermedaille freute Tom sich dennoch.

Alle drei männlichen Judoka der JGU haben durch ihre Platzierung die Qualifikation für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften am 18.11.2012 in Oldenburg i. H. geschafft.

Landesvizemeister Tom Tollkühn, Landesmeister Anton Krebs und Elvin Hickstein (v.l.n.r.)

In der weiblichen U14 waren Lena Fraedrich und Jasmin Schulz von der JGU am Start. Beide schafften es in der Trostrunde noch jeweils bis zum 7ten Platz.

Jasmin Schulz, Lena Fraedrich

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Regionalliga Nord] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]