19. und 20.05.2018 HT 16 Open
website design software

HT 16 Open

Hamburg, 19. und 20.05.2018

von Erika Muhsik

Die 26. HT16 Open Hamburg haben Pfingsten 2018 wieder zu einem ganz besonderen Termin für die nationale und internationale Judowelt werden lassen. Darunter auch Judoka der Judo Gemeinschaft Uelzen.

Dabei wurde gewohnt Judo der Spitzenklasse geboten, das die Zuschauer schnell vergessen ließ, wie stickig die Luft Dank der sommerlichen Temperaturen in der Halle wurde.

Mit insgesamt 607 Startern aus 12 deutschen Bundesländern und 6 weiteren Nationen, darunter auch Großbritannien, Georgien und Israel, war das Turnier sehr gut besetzt.

Während in der U18 Charlotte Nehring, Frauke Weissmann, Anton Fasold und Nick Fride Kämpfe gewinnen konnten, reichte es leider nicht für einen Medaillenplatz.

Dies schaffte nur Finja Püffel (-70kg). Unter sechs Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse konnte sie sich erfolgreich bis zur Bronzemedaille durchsetzen. Sie gewann ihre Kämpfe mit Hüftwurf und Haltegriff.

In der U15 starteten Katharina Fasold und Leon Friedrichs. Auch für sie war die Konkurrenz zu stark. Nach je einem gewonnenen und zwei verlorenen Fights konnten sie wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.

Anders in der U12. Hier gewann Emelie Wagner das Turnier! Unter elf Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse bis 40 kg startete die Trainingsfleißige mit einem Freilos. Bis zum Finale schlug sie Judoka aus Sachsenwald und Oranienburg. Im Finale stand ihr die Gegnerin vom letzten Turnier in Godshorn Tarja Schröder (JKG Diekholzen) gegenüber. Dort gewann sie erst in der Verlängerung. Dieses Mal benötigte sie nur 90 Sekunden. Mit einer starken Außensichel (O-Soto-Gari)  fegte sie Schröder vorzeitig von der Matte und freute sich riesig über die Goldmedaille!


Emelie Wagner (2te von links)

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]