20100904_KEM_U14
website design software

Kreisrangliste U11 und Kreiseinzelmeisterschaften U14

am 04.09.2010 in Gorleben

von Erika Muhsik

Am Wochenende war der TuS Gorleben nach vielen Jahren mal wieder Ausrichter einer Judoveranstaltung. Der Kreisfachverband Judo Ostheide hatte ihn mit der Kreismeisterschaft der U14, der KreisRangliste U11 und U14 sowie einem Randoriturnier für die Nachwuchsathleten beauftragt. Die Judo Gemeinschaft Uelzen war insgesamt mit 29 Judoka angereist.

Die Kreismeisterschaft U14 weiblich und männlich war mit knapp 50 Judoka anzahlmäßig nicht so gut bestückt. Aber die teilnehmenden Judoka waren technisch und konditionell leistungsstark! Herausragend neben der JG der KS Lüneburg. Das gemeinsame Training monatlich mit dem Landestrainer Holger Scheele in Oldenstadt, ausgerichtet durch die JG (Jugendaußenstützpunkt NJV) zeigt jetzt Früchte.

Die platzierten Kämpferinnen und Kämpfer starten am kommenden Wochenende bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Lüneburg. Dort geht es um die Fahrkarte zu den Landeseinzelmeisterschaften.

Ergebnisse:

U14 männlich

- 34 kg Tom Tollkühn 1. Platz, Elvin Hickstein 2. Platz

- 37 kg Julius Behrens 1. Platz, Cedric Meyer 2. Platz, Tim Große 3. Platz

– 43 kg Felix Mauritz 1. Platz, Anton Krebs 3. Platz

– 55 kg Justus Widdecke 2. Platz

U14 weiblich

– 36 kg Miriam Schulz 1. Platz

– 48 kg Lena Fraedrich 1. Platz

– 52 kg. Milena Schneider 2. Platz

– 57 kg. Rieke Stenzel 1. Platz

Beim zweiten Ranglistenturnier in diesem Jahr (U11) gab es für die Judo Gemeinschaft folgende Ergebnisse:

1. Platz: Lukas Steinmann, 1. Platz Michael Hüneburg, 1. Platz Julien Knobelsdorf, 2. Platz Nick Fride.

Siegerfoto U11 und U14

U11 nachher, bearbeitet

U11 nachher

U11 vorher

U14 Le- und Mile- na 2

U14 Le- und Mile- na

Um Punkte und nicht um Platzierungen geht es beim Randoriturnier. Dort wird durchgehend zwei Minuten gekämpft. Das heißt, nach einem vollen Punkt (Ippon) durch Wurf oder Haltegriff wird weitergekämpft. Es gibt keinen vorzeitigen Sieg. Bewertet wird jede Technik im Stand und Boden mit Punkten nur einmal. Um viele Punkte zu sammeln müssen die Kids viele verschiedene Judotechniken anwenden. So lernen sie vielseitig zu kämpfen. Die Judo Gemeinschaft Uelzen hat dabei mit ihren Nachwuchsjudoka sehr gut abgeschnitten.

Teilnehmer/innen:

Jessica Schulz, Jasmin Schulz, Frauke Weissmann, Adele Pehlke, Cindy Seibt, Lara Sophie Kuchta, Hanna Görlitz, Jannek Gries, Marten Hackbarth, Lucas Kuchta, Lennard Weichsel, Collin Seibt, Torben Rühmann,

Randori -Erklärung

Randori 1

Randori 10

Randori 11

Randori 12

Randori 13

Randori 14

Randori 15

Randori 2

Randori 3

Randori 4

Randori 5

Randori 6

Randori 7

Randori 8

Randori 9

Randori Aufstellung

Randori Siegerfoto

Beim Bezirkskader des Bezirksfachverbandes Lüneburg/Stade nahmen am Sonntag  in Uelzen/Oldenstadt über 50 Judoka teil. Der Bezirkstrainer Maik Edling konnte neben den  Gästen aus Stade, Nienhagen, Rethem, Suderburg und Lüneburg siebzehn Judoka der Judo Gemeinschaft Uelzen(Ausrichter) begrüßen.

Viele Techniken im Stand und Boden wurden speziell für die anstehenden Bezirkseinzelmeisterschaften der U 14 weiblich und männlich am kommenden Wochenende geübt.

Obwohl die meisten Judoka am Tag zuvor schon in Gorleben gekämpft hatten, nahmen sie an dem Lehrgang mit zwei Trainingseinheiten von je 2 Stunden teil. Es ist zurzeit Trainingsfleiß angesagt und die jungen Judoka ziehen mit!!

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Regionalliga Nord] [Archiv] [Aus Aktuelles] [Aus Ligen] [Impressum/Kontakt] [Links]