22. und 23.02.2014 Fuchs-Cup
website design software

Fuchs-Cup U12, U15 und U18

Nordstemmen, 22. und 23.02.2014

von Erika Muhsik

Die Judo-Gemeinschaft Uelzen hat am traditionellen Fuchs-Cup in Nordstemmen unter 570 Teilnehmern aus Niedersachsen, Berlin-Brandenburg und Nordrhein-Westfalen teilgenommen. Insgesamt haben über 80 Vereine ihren Nachwuchs gemeldet.

An zwei Tagen wurde auf fünf Matten gekämpft, geschwitzt und super tolle Techniken gezeigt. Auch die Nachwuchskämpfer der JG Uelzen schnitten dabei super ab.

Jede/r Kämpfer/in hatten mindestens drei bis vier Kämpfe zu bestreiten. Die unter starken Gegnern erst einmal gewonnen werden mussten, da bei so vielen Judoka lange Wartezeiten in Kauf genommen werden mussten.

Am besten schnitt in der U 15 wieder Frauke Weissmann (-33kg) ab. Im ersten Jahr in dieser Altersklasse ließ sie sich nicht beirren und holte sich die Goldmedaille. Übrigens, das 4. Mal in Folge!

Schwerer hatte es Finja Püffel. Auch sie musste in ihrer neuen Altersklasse U 15 ran.  Ihre Gegnerinnen waren schon mindestens ein bis zwei Jahre älter und dementsprechend hatten sie mehr Wettkampferfahrungen. Leider verlor sie den Kampf um Platz drei und endete schließlich auf Platz fünf.

Nick Fride (-46kg), jetzt auch von U 12 in U 15 gewechselt,  gewann mehrere Kämpfe durch engagiertes und konditionsstarkes Angreifen. Immerhin blieb ihm unter 18 starken Teilnehmern in dieser Gewichtsklasse dennoch der siebte Platz.

Super überzeugen konnten Felix Mauritz (U18 bis 66 kg) und Robert Kage (U18 bis 60 kg).Sie gewannen ihre Vorkämpfe bis zum Finale. Dort unterlagen beide knapp ihren Gegnern dadurch sicherten sich jeweils die Silbermedaille.

Felix Mauritz, Nick Fride, Finja Püffel, Frauke Weissmann, Robert Kage

Am Sonntag waren die U 12 und U 18 weiblich dran. Miriam Schulz (U18)  hatte 300 Gramm über ihre normale Gewichtsklasse und musste daher – 57 kg antreten. Die junge Nachwuchsathletin griff gleich zu Beginn super an. Verlor nur einen Kampf  und endete schließlich auf dem dritten Platz.

Die Goldmedaille, mit drei Kämpfen,  sicherte sich Cora Rinker (U12) in ihrer Gewichtsklasse – 40 kg. 

Cora Rinker und Miriam Schulz

Bei den Jungen U 12 war Melvin Drögemüller (-36kg) wieder nicht zu schlagen. Er hat seit einem Jahr noch keinen Kampf auf einem Turnier verloren. Souverän erkämpfte er sich die Goldmedaille.

Melvin Drögemüller

Tolle Platzierungen durch vielseitiges Judo erkämpften sich schließlich an dem Tag noch Arne Tollkühn (28 kg) mit Platz zwei, die dritten Plätze belegten Tobias Rinker (34kg) und Mathis Goosmann (34 kg). Mit dem vierten Platz musste sich Leon Friedrichs und Melvin Fechner (29 kg) zufrieden geben. Die anwesenden Trainer waren sehr zufrieden mit ihren Schützlingen.

Leon Friedrichs, Arne Tollkühn und Melvin Fechner.

Tobias Rinker und Mathis Goosmann

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Bezirksliga] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]