23.+24.02.2013 Fuchscup
website design software

Fuchscup U11, U14 und U17

Nordstemmen, 23.+24.02.2013

von Eckhard Schulz

Trotz widriger Wetterbedingungen machten sich die Judoka der Judogemeinschaft Uelzen am 23. und 24.02. auf nach Nordstemmen bei Hildesheim. Man folgte damit der Einladung des MTV Nordstemmen zum alljährlichen Fuchscup. Es wurde noch in den alten Altersklassen U11, U14 und U17 gekämpft, um den Nachwuchskämpfern auch schon die Begegnung mit erfahrenen Judoka zu ermöglichen.

So traten beispielsweise die Kämpferinnen und Kämpfer des letzten Jahrgangs aus der U12 hier in der U14 an. Frauke Weissmann war eine der ”Betroffenen”. Völlig unbeeindruckt von diesem Sachverhalt zog sie gewohnt souverän ihre Kämpfe durch und entschied jeden einzelnen für sich. Der erste Platz war ihr damit sicher. Finja Püffel erzielte unter starken Gegnerinnen einen hervorragenden dritten Platz. Ebenfalls einen dritten Platz erreichte Nick Fride. Aber die Art und Weise war schon beeindruckend. Gleich den ersten Kampf verlor er und musste in die Trostrunde. Das große Teilnehmerfeld in seiner Gewichtsklasse führte dazu, dass 5 Kämpfe bis zum maximal erreichbaren Kampf um den dritten Platz vor ihm lagen. Er gewann alle diese Kämpfe mit unterschiedlichsten Techniken vorzeitig. Eine tolle Leistung, die mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Torben Rühmann und Michelle Schulz hatten an diesem Tag kein Glück und blieben ohne Sieg.

Im Anschluss trat noch die männliche U17 an. Hier konnten Robert Kage und Justus Widdecke jeweils einen dritten Platz erzielen. Cedric Meyer konnte leider keinen Kampf gewinnen. Elvin Hickstein und Tom Tollkühn, beide im ersten Jahr U17,  blieben ebenfalls trotz guter Leistungen ohne Platzierung. Für Julius Behrens war besonders bedauerlich, dass er aufgrund einer Selbstgefährdung bei einem Wurf disqualifiziert wurde und somit sein Können nicht mehr unter Beweis stellen konnte.

Nick Fride

Robert Kage, Justus Widdecke, Frauke Weissmann, Finja Püffel

Am Sonntag waren die Jüngsten von der U11 und die weibliche U17 an der Reihe. Für die Judogemeinschaft Uelzen trat in der U11 Cora Rinker und Mathis Goosmann an. In der U11 wurde in Pools mit maximal 5 Judoka im Modus “Jeder gegen Jeden” gekämpft. Cora konnte von ihren 4 Kämpfen einen gewinnen. Dies reichte am Ende zu ihrer großen Freude für die Bronzemedaille. Mathis hatte ebenfalls 5 Gegner. Gegen 3 konnte er sich gekonnt durchsetzen und musste nur einen Kampf abgeben. Die Silbermedaille war der verdiente Lohn.

Die weibliche U17 war mit Miriam Schulz und Lena Fraedrich vertreten. Miriam erkämpfte sich gegen eine höher graduierte Gegnerin, ohne Gegenwertung und vorzeitig den Einzug ins Finale. Dieses konnte sie dann leider nicht gewinnen und freute sich dennoch über den zweiten Platz. Lena konnte ihren ersten Kampf in Führung liegend leider nicht gewinnen und musste in die Trostrunde. Dort konnte sie sich zunächst souverän durchsetzen, verlor dann aber doch den Kampf um den dritten Platz und musste sich mit dem fünften Rang zufrieden geben.

Lena Fraedrich, Cora Rinker, Miriam Schulz

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Regionalliga Nord] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]