25.02.2012 Fuchscup
website design software

Fuchscup U11, U14, U17

Nordstemmen, 25. und 26.02.2012

von Eckhard Schulz

Der MTV Nordstemmen richtete am 25. und 26.02.2012 ein überregionales Turnier für Nachwuchs-Judoka aus. Die Beteiligung war überaus gut - allein am Samstag nahmen mehr als 300 Judoka teil. Auch die Judogemeinschaft Uelzen reiste mit vielen Kämpferinnen und Kämfern nach Nordstemmen und war dort durchaus erfolgreich.

Am Samstag waren die Kämpferinnen und Kämpfer der U14 und der männlichen U17 an der Reihe.

Herausragend kämpfte an diesem Tag Elvin Hickstein in der männlichen U14 bis 40 Kg. Allein in dieser Gewichtsklasse gab es 21 Teilnehmer. Davon ließ sich Elvin aber nicht beeindrucken und gewann jeden seiner 5 Kämpfe vorzeitig. Den Finalkampf beendete er gar nach nur 10 Sekunden. Auf seinem Weg ins Finale ließ er sogar Kämpern keine Chance, die 2 bis 3 Gürtelfarben höher graduiert waren als er. Die Goldmedaille war der verdiente Lohn. In der gleichen Gewichtsklasse konnte Marc Pfeiffer einen respektablen 7ten Platz verbuchen. Julien Knobelsdorf (-37 Kg) hatte unter 27 Teilnehmern weniger Glück und konnte keine Platzierung erringen.

Bei der weiblichen U14 startete Lena Fraedrich in der Gewichtsklasse bis 52 Kg. Sie erzielte dort mit 2 gewonnenen und einem verlorenen Kampf einen Platz auf dem Treppchen und wurde Dritte. Jasmin Schulz (-33 Kg) verlor leider den Kampf um Platz drei ganz knapp und wurde somit Fünfte. Wiebke Wellmann (-40 Kg) lieferte unter 17 Teilnehmern ebenfalls eine gute Leistung ab und wurde nach 2 gewonnenen und 2 verlorenen Kämpfen Siebte.

Vervollständigt wurde der Samstag durch die Kämpfer der männlichen U17. Hier erzielten Cedric Meyer (-43 Kg) und Felix Mauritz (-50 Kg) in ganz ähnlicher Weise jeweils die Bronzemedaille. Beide gewannen 2 Kämpfe und verloren dann den entscheidenden. Ebenfalls in der Gewichtsklasse bis 50 Kg konnte sich Robert Kage dann noch den fünften Platz sichern.

Elvin Hickstein (2ter von links)

Cedric Meyer und Felix Mauritz

Am Sonntag griffen die Nachwuchs-Judoka der U11 und der weiblichen U17 ins Geschehen ein.

Die schon turniererfahrenen U11-Kämpferinnen Frauke Weissmann und Jessica Schulz konnten hier ihre ganze Routine ausspielen. Fast schon gewohnheitsmäßig gewann Frauke die 4 Kämpfe in ihrem Pool souverän und wurde somit verdient Erste. Auch Jessica konnte in ihrem Pool überzeugen und verlor nur einen ihrer vier Kämpfe. Auch über die Silbermedaille konnte sie sich aufrichtig freuen.

Die Judoka der männlichen U11 schnitten wie folgt ab: Nick Fride und Lennard Weichsel gewannen jeden ihrer 4 Kämpfe und errangen jeweils einen verdienten ersten Platz. Torben Rühmann, Mathis Goosmann, Noel Ifland und Martin Gläser konnten sich in ihren Pools jeweils den dritten Platz sichern und Felix Beckmann erreichte schließlich einen fünften Platz.

Simona Karl kämpfte dann noch bei der U17 und musste bei zwei Siegen und einer Niederlage in der Trostrunde im Kampf um Platz 3 antreten. Diesen verlor sie leider und musste sich mit dem fünften Platz zufrieden geben.

Frauke Weissmann, Simona Karl und Jessica Schulz (v.l.n.r.)

Torben Rühmann, Nick Fride, Felix Beckmann, Martin Gläser (v.l.n.r.)

Lennard Weichsel, Mathis Gosmann (hinten, v.l.n.r.), Noel Ifland (vorne)

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Regionalliga Nord] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]