26.01.2014 LEM U21
website design software

Landeseinzelmeisterschaften U21

Holle, 26.01.2014

von Erika Muhsik

Am Sonntag, den 26.01.2014 stand die U 21 in Holle auf der Matte. Dort konnten zwei Bronzemedaillen von den Kämpfern der Judo Gemeinschaft Uelzen gewonnen werden.

Julian Ruschenbusch sicherte sich den 3. Platz bis 90 kg mit viel Biss und Kondition ging er gleich zur Sache. Gegen den deutschen Meister Tobis Weber, Judo Team Hannover, hatte Julian keine Chancen.  Das kleine Finale gewann Julian schließlich und ließ sich die Bronzemedaille nicht mehr nehmen.

Lea Frohloff (-63 kg) hatte es besonders schwer gegen die erfolgreiche Kämpferin Melanie  Wimmer, Vorsfelde. Nach einem zu Anfang noch ausgeglichenem Kampf verlor sie mit einer Innensichel gegen die Dan-Trägerin. In der Trostrunde ließ Lea aber nichts mehr anbrennen und gewann den entscheidenden Kampf gegen Frisch, Göttingen vorzeitig mit Haltegriff nach dem sie schon in einem Armhebel lag und sich durch eine tolle Aktion daraus befreien konnte. Der Lohn war der 3. Platz.

Lea Frohloff und Julian Ruschenbusch haben sich daher für die Norddeutchen Einzelmeisterschaften am 15.02. / 16.02. in Hollage qualifiziert.

Den unglücklichen 5. Platz belegte  Laura Müller – 71 kg. Im ersten Kampf wurde sie gegen Meyer, Oldendorf in die Trostrunde geschickt. Dort kämpfte sie sich bis zum kleinen Finale durch und verlor gegen die erfahrene Kämpferin Bartholomäus aus Stade mit einer Fußtechnik vorzeitig.

In einem sehr starken Teilnehmerfeld hatte Johannes Behrens ( – 81 kg), der zum ersten Mal in der U 21 antrat in diesem Jahr noch keine Chance. Er verlor gegen starke und erfahrene Judoka.

Laura Müller, Julian Ruschenbusch, Johannes Behrens und Lea Frohloff (v.l.n.r)

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Regionalliga Nord] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]