28.02.2015 1. Kampftag
website design software

Bezirksliga - 1. Kampftag

Lüneburg, 28.02.2015

von Rolf Muhsik

Perfekter hätte es nicht klappen können. Am ersten Kampftag der Männer sicherte sich die Judo Gemeinschaft Uelzen mit stark verjüngter Mannschaft die Tabellenspitze. Einen tollen Einstand hatte damit auch die neue Trainerin der Männer Hedda Gölnitz. Sie kommt aus NRW, ist Schwarzgurtträgerin und Bundesligaerfahren.  Sie verstärkt und unterstützt den Wettkampftrainer und Mannschaftsführer  Philipp Hachmeister. Beide haben das Team toll betreut und aufgestellt. Denn gemeinsames Training mit Studenten ist leider nicht oft möglich. Doch die JG besitzt einen tollen Mannschaftsgeist. Sind doch alle gemeinsam auf der Matte durch die Jugend gegangen. In diesem Jahr sind in der Liga fünf Mannschaften angetreten. So musste die JG vier Mannschaftskämpfe am Wochenende bestreiten. 

Zum Auftakt trafen die Uelzener auf den HSV Stöckte. Der wurde mit 5:2 bezwungen. Bis 66 kg verlor Robert Kage im Haltegriff. Doch Onno Lenz (Suderburg) glich vorzeitig seinen Kampf mit Ippon aus. Nachdem – 90 kg Philipp Hachmeister (Schenkelwurf) und – 100 kg Julian Ruschenbusch (Kontertechnik) ihre Kämpfe toll gewannen stand es 3:1. Nun wurde es noch einmal spannend. Denn Felix Mauritz (-81kg) musste durch einen Armhebel aufgeben. Nach dem 3:2stand machte Fabian Marschall, -73kg,  (Suderburg) den Sack zu. Vorzeitig mit Koshi-Guruma  machte er den Mannschaftssieg klar. Zum ersten Mal bei den Männern (Jahrgang 1999) startend ging Alexander Lavrentev  trotzdem motiviert auf die Matte. Sehr gut beherrscht er den Übergang von einer Technik im Stand zum Boden. Dort hielt er seinen Gegner 25 Sekunden und brachte damit den Endstand zum 5:2.

Der starke KS Lüneburg II  wartete nun auf Uelzen. Altbekannte Gesichter standen ihnen nun gegenüber, was die Situationen besonders spannend machte. Auch hier ging der erste Kampf (– 66 kg) verloren. Sven Krüger mit Trainingsrückstand durchs Studium, verlor vorzeitig durch Uchi-Mata. Florian Bachmann (+100 kg) brachte es zu einem Unentschieden gegen seinen Gegner mit einem 3. DAN. Clever brachte er seinen Kampfstil fünf Minuten über die Runden.  Philipp Hachmeister (-90kg), Thilo Pellnath (-100kg) , Felix Mauritz (-81kg) und  Fabian Marschall (-73kg) konnten nun anschließend alle ihre Kämpfe vorzeitig gewinnen. Der verlorene Kampf von Tim Krüger (-60kg) konnte dann den Mannschaftssieg nicht mehr gefährden.  Endstand 4:2.

Gegen J.C. Villa Vital musste die JG dann noch einmal alles geben und konzentriert auf die Matte gehen. Das Ergebnis für die JG 4:3 sagt dazu alles aus. Sven Krüger (-66kg) führte mit verschiedenen Techniken bis kurz vor Schluss. Durch eine Unachtsamkeit verlor er letztendlich im Haltegriff. Florian Bachmann bekam seinen Sieg kampflos. Philipp Hachmeister gewann vorzeitig durch eine tolle Kontertechnik nach hinten vorzeitig. Dann verlor überraschend der sonst sieggewohnte Thilo Pellnath. Stand nun 2:2. Verletzt musste anschließend  Felix Mauritz mitten im Kampf aufgeben. Stand 2:3. Einen tollen Fight zeigte dann Fabian Marschall gegen einen aggressiv kämpfenden DAN-Träger. Mit einer Innensichel erwischte er seinen Gegner so super, dass der Judoka dabei voll auf den Rücken fiel. Stand 3:3. Nun musste Tim Krüger den Sieg einfahren. Starke Nerven und eine tolle Einstellung zur Mannschaft führten ihn dann schließlich zum Sieg. Mit Uchi-Mata links attackierte er erfolgreich seinen Gegner.

Auch der TuS Rotenburg ist dieses Jahr nicht zu unterschätzen. Aggressiv gingen sie von Anfang an zur Sache. Auch hier konnte die Judo Gemeinschaft knapp mit 4:3 überzeugen. Die Siege fuhren Philipp Hachmeister, Thilo Pellnath, Florian Bachmann und Robert Kage ein.

Am 30. Mai (2. und letzter Kampftag) müssen alle dann wieder fit für den Rückkampf sein. Dann müssen alle Vereine noch einmal gegeneinander antreten.

Tabelle:

1. Platz               JG Uelzen

2. Platz               KS Lüneburg

3.Platz                TuS Rotenburg

4. Platz               J.C. Villa Vital

5. Platz               HSV Stöckte

Männermannschaft mit Trainer Philipp Hachmeister (oben links) und Trainerin Hedda Gölnitz

 

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Bezirksliga] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]